• Team
  • Dr. Stephan Pauly

Dr. Stephan Pauly

Fachanwalt für Arbeitsrecht

  • +49 (228) 6 20 90 10
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Überblick

Dr. Stephan Pauly, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, ist Gründer und Seniorpartner unserer Kanzlei. Er berät Unternehmen, Aufsichtsräte, Gesellschafter, Vorstände und Geschäftsführer und vertritt sowohl Arbeitgeber als auch Betriebsräte in Einigungsstellenverfahren, bei Verhandlungen über Interessenausgleich und Sozialplan sowie bei Verhandlungen über Betriebsvereinbarungen.

Darüber hinaus berät er im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung führt Dr. Pauly seine Mandate mit strategischer Weitsicht und taktischem Geschick. Er gilt als lösungsorientiert, pragmatisch und durchsetzungsstark.

Fakten

  • Begleitung von Betriebs- und Teilbetriebsstillegungen auf Unternehmens- und Betriebsratsseite
  • Betreuung und Vertretung von Arbeitgebern und Führungskräften in Arbeitsgerichtsprozessen
  • Vertretung von Arbeitgebern und Betriebsräten in Einigungsstellenverfahren
  • Verhandlung von Konzern-, Gesamt- und Betriebsvereinbarungen für Arbeitgeber und Betriebsräte
  • Arbeitsrechtliche Dauerberatung von Unternehmen und Betriebsräten
  • Betreuung von Führungskräften (u.a. aus DAX-Konzernen, namhafte Markenartikler), Geschäftsführern und Vorständen bei der Beendigung ihrer Dienstverhältnisse
  • Gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerbs-, Marken-, Urheber- und Verlagsrecht
  • Ausgezeichnet im „Kanzleimonitor 2020/2021“, im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2018/2019 und in der WirtschaftsWoche als “TOP ANWALT 2019“
  • Herausgeber und Autor des anwaltlichen Standardwerkes "AnwaltFormulare" und des "Handbuch Kündigungsrecht"

Vita
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Strafrechtlichen Institut und am Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte der Universität Bonn
  • Referendariat in Bonn, Köln und Chicago
  • Otto Wolff AG, Köln, Rechtsabteilung
  • Rechtsanwalt seit 1987
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Fachanwälte für Arbeitsrecht, der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung, der Deutsche Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), des Deutschen Anwaltvereins, des Bonner Anwaltvereins und des Jura Bonn Alumni e.V.
Vorträge & Veröffentlichungen

Bücher

  • "Überlassung und Nutzung von Arbeitsmitteln" in: Besgen/Prinz, Arbeiten 4.0 - Arbeitsrecht und Datenschutz in der digitalisierten Arbeitswelt, 1. - 5. Auflage (2022) (zusammen mit Dr. Stephan Osnabrügge) 
  • "Nutzung von mobilen Kommunikationsgeräten" in: Besgen/Prinz, Arbeiten 4.0 - Arbeitsrecht und Datenschutz in der digitalisierten Arbeitswelt, 1. - 5. Auflage (2022) (zusammen mit Dr. Stephan Osnabrügge) 
  • Heidel/Pauly, AnwaltFormulare, 1. - 10. Auflage (2021) (Hrsg.)
  • "Arbeitsrecht" in: Heidel/Pauly, AnwaltFormulare, 1. - 10. Auflage (2021)
  • Pauly/Osnabrügge/Huth, Das arbeitsrechtliche Mandat: Teilzeit und geringfügige Beschäftigung, 1. Auflage 2019 (Hrsg.) 
  • Pauly/Osnabrügge, Handbuch Kündigungsrecht, 1. - 5. Auflage (2017) (Hrsg.) 
  • "Die außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses", in: Pauly/Osnabrügge, Handbuch Kündigungsrecht, 2. - 5. Auflage (2017)  
  • "Steuerrechtliches Umfeld der Beendigung von Arbeitsverhältnissen", in: Pauly/Osnabrügge, Handbuch Kündigungsrecht, 2. - 5. Auflage (2017)
  • "Anzeigepflichtige Entlassungen (sog. Massenentlassungen)", in: Pauly/Osnabrügge, Handbuch Kündigungsrecht, 1. - 5. Auflage (2017) 
  • "Die Kündigung des Arbeitsvertrages", in: Pauly/Osnabrügge, Handbuch Kündigungsrecht, 1. Auflage (2017) 
  • Boecken/Düwell/Diller/Hanau, Gesamtes Arbeitsrecht (NK-GA), 1. Auflage 2016 (Mitautor) 
  • "Telefon-, Handy-, Palm-, Blackberry -, iphone- und iPad-Nutzung" in: Besgen/Prinz, Handbuch Internet.Arbeitsrecht, 1. - 3. Auflage (2013), fortgeführt als „Arbeiten 4.0 – Arbeitsrecht und Datenschutz in der digitalisierten Arbeitswelt“ (zusammen mit Dr. Stephan Osnabrügge) 
  • "Überlassung und Nutzung von Arbeitsmitteln" in: Besgen/Prinz, Handbuch Internet.Arbeitsrecht, 1. - 3. Auflage (2013), fortgeführt als „Arbeiten 4.0 – Arbeitsrecht und Datenschutz in der digitalisierten Arbeitswelt“ (zusammen mit Dr. Stephan Osnabrügge) 
  • Heidel/Pauly, Steuerrecht in der anwaltlichen Praxis, 1. - 4. Auflage (2011) 
  • Hümmerich/Boecken/Düwell, AnwaltKommentar Arbeitsrecht, 1. - 2. Auflage (2010) (Mitautor) 
  • Pauly/Osnabrügge, Teilzeitarbeit und geringfügige Beschäftigung, 1. - 2. Auflage (2007)  
  • Pauly/Osnabrügge, Das neue Arbeits- und Sozialrecht, Die Hartz-Gesetze in der anwaltlichen Praxis, Bonn 2003
  • Organisation, Geschichte und Praxis der Gesetzesauslegung des (Königlich) Preußischen Oberverwaltungsgerichtes 1875 - 1933, Frankfurt a.M. 1987 

Aufsätze/Rezensionen

  • Die Durchsetzbarkeit von Vergütungsansprüchen des fristlos gekündigten Organs im Urkundenprozess, Festschrift für Thomas Heidel (2021), S. 631
  • Rezension: Wewers, Psychische Belastung am Arbeitsplatz, ZAP 2017, S. 1111 
  • MoMiG und GmbH-Geschäftsführer, Haftung und rechtliche Rahmenbedingungen, in: www.gmbh-kompakt.de (2007) 
  • Nachruf auf Prof. Dr. Klaus Hümmerich, Anwaltsblatt 2007, Heft 10, XXVI 
  • Rechtliche Aspekte der Telefonwerbung im B-to-B-Bereich (mit J. Jankowski, LL.M.), in: GRUR 2007, S. 118 
  • "Hart in der Sache, fair im Umgang - Die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat"; Interview in: Magazin Arbeitgeber-Handbuch Betriebsrat September/Oktober 2004, S. 3 
  • Reformhaus Deutschland - Großbaustelle Kündigungsschutz, in: AWR 06/2004, S. 204 
  • Urteilsbesprechung BAG Urt. v. 20.03.2003 -8 AZR 97/02-, in: AWR 2004, S. 40 
  • AnwaltFormulare: Hartz-Gesetze inklusive, in: Anwaltsblatt 6/2003, S. XIV 
  • Einkommensteuerliche Aspekte eines Aufenthaltes in den USA, in: DAJV-Newsletter 1999, S. 110 
  • Rezension: Hümmerich, Arbeitsrecht, in: Anwaltsblatt 1999, S. 148 
  • Rezension: Dersch/Neumann, Kommentar zum BUrlG, in: Neue Juristische Wochenschrift 1998, S. 1850 
  • Keine Rückstellung für Leistungen nach dem Mutterschutzgesetz, Besprechung des BFH-Urteils vom 02.10.1997 - IV R 82/96 - (mit Dr. W. Meilicke), in: Kommentierte Finanzrechtsprechung 1998, S. 129 
  • Zur Prüfung der wirtschaftlichen Lage nach § 16 BetrAVG - Replik zu den Hinweisen von Hartauer, in: Der Betrieb 1996, S. 2081 
  • Anmerkung zum Urteil des Arbeitsgerichts Siegburg vom 12.03.1996 - 5 Ca 1295/92 - Betriebliche Altersversorgung: Keine Anpassung der Betriebsrente bei fehlender angemessener Eigenkapitalverzinsung, in: Der Betrieb 1996, S. 1731 
  • Europäischer Betriebsrat oder Europa-Forum (mit I. Ahouzaridi), in: Deutsche Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 1996, S. 221 
  • Anmerkung zum Urteil des LG Bonn vom 09.01.1992 - 15 O 341/91, Beilagenwerbung in Abonnementzeitschriften, in: Archiv für Presserecht 1992, S. 88

Empfehlungen

2021

Kanzleimonitor 2020/2021

Die Studie „Kanzleimonitor 2020/2021“ führt Pauly & Partner als eine der deutschlandweit führenden Kanzleien im Arbeitsrecht. Dr. Stephan Pauly belegt einen der führenden Plätze unter den von Inhouse-Juristen meist empfohlenen Rechtsanwälten im Arbeitsrecht.
2021

WirtschaftsWoche-Listung

Pauly & Partner wird in der aktuellen WirtschaftsWoche-Listung im Rechtsgebiet „Arbeitsrecht“ als „TOP KANZLEI 2021“ und Dr. Stephan Osnabrügge als „TOP ANWALT 2021“ ausgezeichnet.
2021

brandeins und Statista

Pauly & Partner wird von brandeins und Statista im Magazin „brandeins/thema“ in die Liste der besten Wirtschaftskanzleien aufgenommen.