Dr. Susanne Sadtler

Dr. Susanne Sadtler

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Kontakt

Tel.: +49 (228) 6 20 90 40 sadtler[at]paulypartner.de

Überblick

Zu den Tätigkeitsschwerpunkten von Dr. Susanne Sadtler gehören die außergerichtliche und gerichtliche Beratung und Vertretung von in- und ausländischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern in sämtlichen Bereichen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts, die Erstellung von Rechtsgutachten sowie die Gestaltung und Prüfung von Arbeits- und Dienstverträgen sowie von Aufhebungsvereinbarungen.

Erfahrung

  • Beratung, Vertragsgestaltung und Prozessvertretung in allen Facetten des Individual- und Kollektivarbeitsrechts
  • Aufhebungsverträge, Kündigungsschutzprozesse
  • Vorbereitung und Begleitung personeller Restrukturierungsprozesse (Personalaufbau, Personalabbau und Personalumbau)
  • Dienstvertragsrecht, insb. Gestaltung und Verhandlung von Vorstands- und Geschäftsführer-Anstellungsverträgen
  • Beratung und Vertretung zur Vermeidung von Scheinselbständigkeit und deren Risiken
  • allgemeines Zivil- und Handelsrecht, Handelsvertreterrecht

Beruflicher Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn (2004)
  • Referendariat in Bonn und Brüssel (bis 2006)
  • Rechtsanwältin seit 2007
  • Hümmerich legal (2007-2008)
  • Redeker Sellner Dahs (2008- 2011)
  • Fachanwältin für Arbeitsrecht (2013)
  • Mitglied im Bonner AnwaltVerein und im Deutschen AnwaltVerein

Veröffentlichungen

Bücher:

  • Mitautorin „Handbuch Kündigungsrecht“ (Hrsg. Pauly/ Osnabrügge), § 40 Gerichtskosten im Kündigungsschutzmandat, § 41 Rechtsanwaltsvergütung im Kündigungsschutzmandat, 4. Auflage 2014, 5. Aufl. 2017, Deutscher AnwaltVerlag
  • Mitautorin „Praxishandbuch Arbeitsrecht“ (Hrsg. Düwell, Weyand), Jugendarbeitsschutz, Heimarbeit, Die ordentliche Kündigung, Loseblattsammlung, Deubner Verlag 2018
  • Mitautorin „Formularbuch Zivilverfahren mit Auslandsberührung“ (Hrsg. Peter-Andreas Brand), 1. Aufl. 2011, 2. Aufl. 2018, Beck
  • Autorin „Stalking – Nachstellung“, Nomos 2009

Aufsätze/ Sonstiges:  

  • „Die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zum Betriebsverfassungsrecht im Jahre 2017“ in: ZTR 2018, S. 303 (zusammen mit Michael Huth)
  • Newsletter Arbeitsrecht 2/2011 (Redeker Sellner Dahs): Auswirkungen der Tarifunfähigkeit der CGZP (zu BAG vom 14.12.2010 - 1 ABR 19/10)
  • Newsletter Arbeitsrecht 3/2010 (Redeker Sellner Dahs): Änderungen im Kündigungsrecht (zu BAG vom 01.09.2010 - 5 AZR 700/09)
  • Newsletter Arbeitsrecht 6/2009 (Redeker Sellner Dahs): Wichtige Änderungen im Urlaubsrecht (zu BAG vom 24.03.2009 – 9 AZR 983/07)
  • Newsletter Arbeitsrecht 2/2009 (Redeker Sellner Dahs): Sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis auch bei Freistellung (zu BSG vom 24.09.2008 - B 12 KR 22/07 R)
  • „Möglichkeiten und Grenzen der flexiblen Gestaltung des Umfangs der Arbeitszeit“ in: ArbRB 2009, S. 117 (zusammen mit Axel Groeger)
  •  „Europäische Basis“ in: Personal 2008, S. 60 (zusammen mit Dr. Reinhold Mauer)
  • „Die Vereinheitlichung des internationales Arbeitsrechts durch die EG-Verordnung Rom I“ in: RIW 2008, S. 544 (zusammen mit Dr. Reinhold Mauer)
  • „Kopplungsgeschäfte des Betriebsrats“ in: Dietrichsdorfer Schriften, Sonderband 3, 2008, S. 41 (zusammen mit Dr. Reinhold Mauer)
  • „Mobbing und Stalking: Phänomene der modernen (Arbeits-) Welt und ihre Gegenüberstellung“ in: NJW 2007, S. 3382 (zusammen mit Dr. Dorothea Bieszk)
  • „Über Grenzen hinweg“ in: Personal 2007, S. 58 (zusammen mit Dr. Reinhold Mauer) „Rom I und das internationale Arbeitsrecht“ in: DB 2007, S. 1586 (zusammen mit Dr. Reinhold Mauer)
Alle Rechtsanwälte