Meldungen & Neuigkeiten

Handbuch Arbeiten 4.0 in der 5. Auflage erschienen

8. März 2022

Das Handbuch „Arbeiten 4.0 – Arbeitsrecht und Datenschutz in der digitalisierten Arbeitswelt“ (herausgegeben von Besgen/Prinz) ist aktuell in der 5. Auflage erschienen.

Die durch die Pandemie stark beschleunigte Digitalisierung revolutioniert die Arbeitswelt: Internet, Cloud Computing, mobile Kommunikation und immer schnellere Datenübertragung eröffnen ständig neue Chancen. Gleichzeitig müssen Unternehmen die juristischen Rahmenbedingungen kennen und sich danach richten. Schöne, neue Arbeitswelt: Dank der fortschreitenden Digitalisierung verändert sich unsere Arbeitswelt rasant. Internet, Smartphones, web-basierte Applikationen, Cloud-Speicher und noch vieles mehr sind Hilfsmittel, die ein ganz neues Arbeiten ermöglichen – das sogenannte „Arbeiten 4.0″.

Schneller, digitaler und mobiler: Für Unternehmen bietet „Arbeiten 4.0″ große Chancen – aber auch viele Risiken, derer sich so manch einer gar nicht bewusst ist. Denn natürlich entstehen mit der Digitalisierung auch juristische Fallstricke, besonders – aber nicht nur – im Bereich Datenschutz und Arbeitszeitrecht. Das bedeutet: Es reicht nicht, nur auf der technischen Seite immer auf dem neuesten Stand zu sein. Wer die aktuelle Gesetzeslage nicht kennt, bekommt schnell Schwierigkeiten. Und dabei hilft Ihnen das praxisbezogene Handbuch „Arbeiten 4.0 – Arbeitsrecht und Datenschutz in der digitalisierten Arbeitswelt“. Sämtliche juristischen Aspekte, die mit der Digitalisierung der Arbeitswelt einhergehen, werden ausführlich behandelt:

  • Internet, Intranet und E-Mail
  • Herausforderungen der Digitalisierung für das Arbeitszeitrecht
  • Überlassung und Nutzung von Arbeitsmitteln wie Smartphones etc.
  • Homeoffice, Mobiles Arbeiten
  • Formerfordernisse im Arbeitsrecht und Anwendung neuer Medien
  • Arbeitsschutz
  • Arbeitsrechtliche Aspekte zu Social Media
  • Datenschutz
  • Grenzüberschreitender Verkehr arbeitnehmerbezogener Daten

Viele Praxistipps, Beispiele und Mustertexte, und seine hohe Aktualität machen die Neuauflage so wertvoll. Neueste Entwicklungen, z.B. aufgrund des Betriebsrätemodernisierungsgesetzes und neue Arbeitsformen, wie z.B. Crowdworking, werden ausführlich behandelt – sowohl individual- als auch kollektivrechtlich.

Aus der Kanzlei Pauly & Partner PartG mbB sind gleich zwei Rechtsanwälte beteiligt:

Dr. Stephan Pauly und Dr. Stephan Osnabrügge: Nutzung von mobilen Kommunikationsgeräten sowie Überlassung und Nutzung von Arbeitsmitteln (§ 4 und 6).

Die arbeitsrechtrechtlichen Autoren des Buches „Arbeiten 4.0“ erreichen Sie unter:

Dr. Stephan Pauly, Tel.: 0228-6209010, E-Mail:

Dr. Stephan Osnabrügge, Tel.: 0228-6209030, E-Mail:

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit:

https://www.anwaltverlag.de/rechtsgebiete/rechtsgebiete-von-a-bis-z/arbeitsrecht/1764/arbeiten-4.0-arbeitsrecht-und-datenschutz-in-der-digitalisierten-